Dr. Branimir Lodeta, PhD, FEBU

Radetzkystraße 35 (Privatklinik Maria Hilf)
9020 Klagenfurt

Gemeinde Klagenfurt am Wörthersee im Bezirk Klagenfurt im Bundesland Kärnten in Österreich

Telefon: +43 463 444 404

Web:

Ambulante Leistungen

  • Allgemeine Urologie:  Diagnostik und Therapie von Entzündungen im Urogenitaltrakt, Harnöhrenengen, Phimosen, Hydrozellen (Wasserbruch), Blut im Harn sowie der gutartigen Prostatavergrößerung
  • Steinleiden: Akutvorstellung bei Koliken, Abklärung, Therapie, Metaphylaxe (Vermeidung von Wiederauftreten von Harnsteinen)
  • Uroonkologie: Vorsorgeuntersuchung, Diagnostik, konservative und operative Behandlung, Nachsorge, Zweitmeinung
  • Andrologie: Erektionsstörung (Impotenz), Unfruchtbarkeit, Testosteronmangel
  • Harninkontinenz: fachurologische Diagnostik,  konventionelle Behandlungsmethoden, medikamentöse Therapie 

Operative Leistungen

  • Beschneidung (Zirkumzision)
  • Frenulotomie (Bändchenplastik)
  • MRT/US Fusionsbiopsie und systematische Biopsie der Prostata
  • Hydrozelenoperation (Operation des Wasserbruchs des Hodens), Spermatozelenoperation
  • Varikozelenoperation
  • Sterilisation des Mannes (Vasektomie)
  • Mikrochirugische Vasovasostomie (mikrochirurgische Refertilisierung nach Vasektomie)
  • Feigwarzen Entfernung
  • Testikuläre Spermienextraktion (TESE)
  • Transurethrale Entfernung von Blasentumoren
  • Transurethrale Prostataresektion (TURP)
  • Transurethrale Behandlung von Harnröhrenengen (Urethrotomia interna)
  • Endoskopische Steinentfernung aus Blase, Harnleiter und Niere (URS, FURS, RIRS)
  • Einlage und Entfernung einer Harnleiterschiene (DJ-Stent, Ureterschiene, Ureterstent)
  • Hodenentfernung (Hodentumor)
  • Radikale Prostatektomie mit oder ohne Lymphadenektomie bei Prostatakrebs
  • Offene Nierentumorresektion oder Nierenentfernung bei Nierenkrebs

Allgemeine Information zu Urologe in 8. Bezirk Villacher Vorstadt / Klagenfurt / Klagenfurt-Villach / Kärnten

Der Urologe beschäftigt sich mit den harnbildenden (Niere) und harnableitenden Organen (Harnblase, Harnleiter, Harnröhre) und behandelt Krankheiten der Geschlechtsorgane des Mannes. Dieser Fachbereich wird Andrologie genannt, und befasst sich mit den Fortpflanzungsfunktionen des Mannes und deren Störungen. Der "Männerarzt" kann Erektionsstörungen und Impotenz (bezeichnet die vollständige oder teilweise Unfähigkeit eine Erektion zu bekommen, die für den Geschlechtsverkehr notwendig ist) behandeln. Auch kann er anhand einer Spermauntersuchung feststellen, ob man fruchtbar ist, und Kinder zeugen kann.

Zur Übersicht nach Branchen und Bezirken