Dr. Peter Scheibner

Hans-Gasser-Platz 4
9500 Villach-Innere Stadt

Gemeinde Villach im Bezirk Villach im Bundesland Kärnten in Österreich

Telefon: +43 4242 262 33 0

Fax: +43 4242 262 33 85

Mail: office­@­ortner-scheibner­.at

  • Angiologie (Gefäßdiagnostik)
  • Endokrinologie & Stoffwechselerkrankungen
  • Kardiologie
  • Rheumatologie
  • Diabetes
  • Osteoporose

Allgemeine Information zu Innere Medizin in Villach-Innere Stadt / Villach / Klagenfurt-Villach / Kärnten

Angiologie ist die Lehre von den Blutgefässen, betreffend die Arterien, Venen sowie das Lymphgefässsystem. Die Internistische Angiologie befasst sich mit der Diagnose und Therapie von Gefässkrankheiten. Dabei wird natürlich auch versucht bereits die Entstehung von Herz-Kreislauferkrankungen zu verhindern (Primärprävention) oder zumindest ein Fortschreiten oder neuerliches Auftreten von Gefässproblemen hintanzuhalten (Sekundärprävention). Die Endokrinologie ist die „Lehre von den Hormonen“ - endokrin heißen Hormondrüsen, die ihr Produkt nach innen, also direkt ins Blut abgeben. Kardiologie ist die Lehre vom Herzen, die sich mit Struktur, Funktion und Erkrankungen des Herzens befasst, insbesonders mit den Herz-Kreislauferkrankungen.

Rheumatologie beschäftigt sich mit der Diagnose und Therapie von chronischen Krankheiten, die zumeist Beschwerden am Stütz- und Bewegungsapparat mit fließenden, reißenden und ziehenden Schmerzen hervorrufen. Diabetes oder auch Zuckerkrankheit ist die Bezeichnung für eine Gruppe von Stoffwechselkrankheiten, deren Leitbefund eine Überzuckerung des Blutes (Hyperglykämie) ist. Osteoporose ist eine systemische Skeletterkrankung mit einer Verringerung der Knochenmasse und einer Veränderung der Knochenqualität, wodurchdie Knochenfestigkeit abnimmt.

Die Innere Medizin befasst sich mit dem Aufbau, der Funktion und den Erkrankungen sämtlicher Organsysteme des menschlichen Körpers.

Der Internist berücksichtigt bei der medizinischen Betreuung Faktoren, wie z. B. die persönliche und familiäre Krankheitsgeschichte, das körperliche Befinden und das psychosoziale Umfeld des Patienten. Um dem Patienten im Ganzen gerecht zu werden, ist die Versorgung daher interdisziplinär ausgerichtet.

Die Innere Medizin ist zentraler Bestandteil der gesamten Medizin und stellt eine Verknüpfung mit allen medizinischen Disziplinen dar, soweit internistische Erkrankungen eine Rolle spielen.

Der Internist im hausärztlichen Versorgungsbereich arbeitet neben den internistischen Kollegen mit speziellen Schwerpunkten in einem engen Netzwerk mit gut ausgebildeten Kollegen/Kolleginnen verschiedener Disziplinen (Radiologen, Chirurgen, Physiotherapeuten etc.) zusammen.

Zur Übersicht nach Branchen und Bezirken